Anwendung der Warmluftbürste

Die Anwendung der Warmluftbürste ist denkbar einfach, erfordert jedoch gegebenenfalls ein wenig Geschick, um so professionell wie Ihr Friseur damit arbeiten zu können. Doch mit folgenden Hinweisen und Tipps, und der Anleitung zur Anwendung einer Warmluftbürste werden auch Ihnen die ersten Schritte leicht fallen und Sie die Handhabung der elektrischen Fönbürste rasch beherrschen.

Die Warmluftbürste richtig anwenden

Während die Warmluftbürste Anwendung findet, sollte Ihr Haar leicht feucht sein. Daher bietet es sich an, den Haartrockner und –Styler nach dem Waschen zu benutzen, wenn das Haar weich und feucht ist. Andernfalls hilft ein Wasserzerstäuber, um das Haar auf die elektrische Bürste vorzubereiten. Damit das Frisierergebnis überzeugt sollte der Durchmesser des Werkzeugs an die Haarlänge angepasst sein. Anmerkung: Je länger das Haar, desto dicker der Bürstenkopf. Zugleich zaubert ein großer Durchmesser mehr Volumen, während für das Lockendrehen ein geringer gewählt wird.

Schritt für Schritt Anleitung

Das Haar wird in einzelne Partien eingeteilt und eine Strähne davon erfasst. Möchten Sie Wellen nach Innen oder Außen schaffen, dann wickeln Sie lediglich die Haarenden um den Kopf des elektrischen Warmluftföns, während für Locken die Haarsträhne mehrmals um diesen herumgewickelt wird. Um das Haar nun zu Trocknen oder die Locke zu fixieren wird das Gebläse gestartet.
Warme Luft trocknet nun Ihr Haar, wobei dies mit wärmerer Luft bzw. stärkerem Gebläse in der Regel schneller und nachhaltiger erfolgt. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass die elektrische Bürste nicht zu heiß wird, so dass Haut oder Haare Schaden davon tragen. Beginnen Sie in jedem Fall mit einer niedrigen Geschwindigkeit, sollte Ihr Gerät über diverse Einstellungsmöglichkeiten verfügen.
Haben Sie sich erst einmal an die richtige Handhabung gewöhnt und beherrschen die sichere Anwendung, dann können Sie höhere Geschwindigkeitsstufen wählen.

Tipp: Eine empfehlenswerte Warmluftbürste hat eine Kaltluftfunktion, welche die Locken fixiert, bevor diese schließlich vom Bürstenkopf gleiten.

Hinweis: Haarspray oder Schaumfestiger verleiht der Frisur besonderen und längerfristigen Halt.

Tipp: Wenn Sie den Bürstenkopf zunächst für wenige Sekunden am Haaransatz rotieren lassen schaffen Sie maximales Volumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.